Orcs Must Die! Unchained

Update 2.4 für Orcs Must Die! Unchained erschienen

Das Onlinegame Orcs Must Die! Unchained befindet sich immer in der Closed Beta, die nun um ein neues Update erweitert wird.

Gameforge und Entwickler Robot Entertainment führen mit Oziel einen lebensraubenden Helden in die Schlacht des Onlinegames Orcs Must Die! Unchained, der sein volles Potential mit fortschreitender Dauer einer Spielrunde entfaltet.

PvP-Spieler schätzen die angepasste Funktionsweise von Kriegspunkten und Kriegslagern in Orcs Must Die! Unchained sowie die Einführung neuer Magiebarrieren und zerstörbarer Objekte für zusätzliche Ingame-Ressourcen. Freunde des kooperativen Spiels treten hingegen auf der beliebten Map „Unchained Fortress“ ab sofort auch im Endlos-Modus gegen computergesteuerte Gegner an. Hier stehen ihnen jetzt auch die aus den Vorgängern bekannten Physik-Fallen zur Verfügung, welche Schergen beispielsweise meterhoch in die Luft schleudern und somit besonders raffinierte Fallen-Setups ermöglichen.

Oziels Fähigkeiten:

Der schwebende Magier Oziel aus Orcs Must Die! Unchained hat eine fiese Angewohnheit: Er saugt seinen Gegnern das Leben aus, um sich selbst zu stärken. Im Laufe eines Matches sammelt er durch seine passive Fähigkeit die Seelen gefallener Schergen und Helden und erhöht damit kontinuierlich seinen maximalen Manavorrat, der direkten Einfluss auf Oziels weitere Fähigkeiten nimmt. So richtet sich beispielsweise die Wirkungsdauer der Fähigkeit „Entweihter Boden“, bei der Geisterhände herbei beschwört und damit umliegende Gegner verlangsamt werden, nach der Höhe von Oziels Gesamtmana. Eine weitere Fähigkeit beschwört eine Seele, die sich an die Fersen eines gegnerischen Helden heftet und dessen Angriffe um 30% schwächt. Wird dieser Spieler zusätzlich von Oziels nachfolgenden Attacken getroffen, explodiert die anhaftende Seele und verursacht Flächenschaden in Höhe von Oziels Manahaushalt.

Alles neu macht der August: Geänderte Kriegspunkte, zerstörbare Objekte und magische Tore

Künftig sparen sich Spieler den langen Weg vom Schlachtfeld zurück in die eigene Basis, um dort die mühsam verdienten Kriegspunkte zur Aufwertung der Kriegslager zu investieren. Stattdessen werden die Punkte direkt dem Camp gutgeschrieben, auf dessen zugehöriger Lane sie verdient wurden.

Neu im Spiel sind die zerstörbaren Objekte, die sich in Form von Vasen überall auf der Map verteilt finden lassen und Spielern zusätzliche Kriegs- sowie Erfahrungspunkte gewähren. Die Funktionsweise der neuen Magiebarrieren, welche die bisherigen Tore ersetzen, ist denkbar einfach: Eigene Einheiten und Mitspieler passieren sie geradewegs, gegnerische Schergen und Spieler müssen sich in altbekannter Manier ihren Weg hindurch bahnen. Beschädigte Barrieren regenerieren sich über einen gewissen Zeitraum selbst, einmal komplett zerstörte Hindernisse müssen indes zunächst wieder repariert werden.

Mehr Spieltiefe, leichtere Zugänglichkeit

Die Änderung der Kriegspunkte-Mechanik von Orcs Must Die! Unchained spart den Spielern Zeit und gibt ihnen neue taktische Möglichkeiten an die Hand, ohne sich dabei vom Kampfgetümmel entfernen zu müssen: Ist es sinnvoll, die ohnehin schon gut ausgebaute Lane weiter zu unterstützen, oder sollte sich das Team besser auf die übrigen Routen konzertieren, um im späteren Spielverlauf die Hoheit über die Karte zu haben? Neulingen hingegen gibt Robot Entertainment ein komplett neu gestaltetes Starter-Deck mit allerlei Fallen, Schergen und Items an die Hand, um den Einstieg zu erleichtern. Darüber hinaus nehmen die Entwickler weitere Feinarbeiten am Balancing der einzelnen Helden, Karten und Belohnungen vor.

Die vollständige Liste aller Änderungen sind in den Patchnotes von Orcs Must Die! Unchained zu finden.
Die wichtigsten Neuerungen des Updates im Überblick:
• Neuer Held: Seelendieb Oziel, ein offensiver Magier, dessen Fähigkeiten sich nach der Höhe seines Gesamtmanas richten
• Map „Unchained Fortress“ jetzt auch im PvE spielbar
• Kriegspunkte als einlösbare Ressource entfällt, die Währung wandert künftig direkt ins Kriegslager
• Zerstörbare Objekte geben dem Spieler und umstehenden Verbündeten zusätzliche Kriegs- und Erfahrungspunkte
• Rückkehr der beliebten Physik-Fallen im Endlos-Modus

Share this post

No comments

Add yours